2. Winterlauf der LG-Dornburg

Beim 2. Winterlauf der LG-Dornburg in Wilsenroth gab es wieder nur Podestplätze für die Läufer des TuS Wallmerod. Die nicht gerade einfachen 10 Kilometer teilten sich auf in 4 Runden, mit etwas anspruchsvolleren Steigungen. Doch trotz dieser Bedingungen gab es wieder sehr gute Zeiten. In der Klasse M45 landete Andres Schütz mit einer Zeit von 38:49 Min. auf dem ersten Platz. Norbert Wüst landete in der Klasse M70 auf dem zweiten Platz, mit einer Zeit von 56:28 Min. Und schließlich in der Klasse M75 landete Werner Quirmbach auf dem ersten Platz, mit einer Zeit von 54:06 Min. Somit auch bei 2. Lauf nur Spitzenzeiten und auch weiterhin viel Erfolg.

Einladung Mitgliederversammlung

Am Freitag, den 22.2.2019 um 20 Uhr findet im Vereinslokal St. Hubertus die Mitgliederversammlung des TuS Wallmerod statt, bei der es hauptsächlich um die Neuwahl des kompletten Vorstandes geht (der alte Vorstand tritt aus Altersgründen gemeinschaftlich zurück).

Eine Vorstandsposition mit den Aufgaben von Geschäftsführer/ Kassenwart soll zukünftig auf Minijob-Basis honoriert werden.

Da die Zukunft unseres Vereins auf dem Spiel steht, bitten wir um zahlreiche Teilnahme und ernsthafte Überlegungen zum zukünftigen Vorstand.

Hier die ausführliche, offizielle Einladung als PDF-Dokument:

Landes-Prüfung Ju-Jutsu in Mainz

Erfolgreich Landes-Prüfung Ju-Jutsu in Mainz

Am Sonntag, 24.11.2018 fuhren fünf Mitglieder der Ju-Jutsu Abteilung des TuS Wallmerod nach Mainz, um sich der nächsten Gürtelprüfung zu stellen.

Ab der Prüfung zum 2. Kyu-Grad (dem Blauen Gürtel) müssen Prüflinge ihr Können im Rahmen einer Landes-Kyu Prüfung mit zwei Prüfern unter Beweis stellen

Insgesamt hatten sich 11 Teilnehmer zur Prüfung angemeldet.

Landes-Prüfung Ju-Jutsu in Mainz weiterlesen

Stock- und Messerabwehr im Ju-Jutsu

Presse-Veröffentlichung

Stock- und Messerabwehr im Ju-Jutsu

Am Samstag den 01.09.2018 richtete die Ju-Jutsu Abteilung des TuS Wallmerod einen Landestechniklehrgang in der Sport- und Kulturhalle Wallmerod aus. Um 14 Uhr trafen sich fast 40 Ju-Jutsuka im Alter von 15 Jahren bis Ü60 aus dem Rheinland von Bad-Kreuznach bis Daaden und Betzdorf. Ziel war es die Kenntnisse im Bereich der Waffenabwehr für die anstehenden Prüfungen zu vertiefen.

Das Hauptthema an diesem Nachmittag war die freie Abwehr gegen Angriffe mit Stock und Messer. Der Referent Andreas Grote (6. Dan JJ, Prüfungsreferent JJVRP) brillierte mit seinem Wissen und vermittelte einfache aber effektive Techniken. Sein Ziel war es Bewegungsabläufe aufzuzeigen, die auch unter Stress noch gut funktionieren. Das verdeutlichte er mit unterschiedlichsten Beispielen und verschiedenen Angriffswinkeln. Gemeinsam mit seinem Sohn Fynn demonstrierten die Beiden unterschiedliche Möglichkeiten des Trainings. Zum Aufwärmen wurde ein lockerer Zweikampf mit offenen Händen ausgetragen. Beim Hauptteil wurden die Techniken realitätsnah und prüfungsorientiert demonstriert und spielerisch erarbeitet. Hier wurde immer auf die Basistechniken aufgebaut und dazu weitere Varianten gezeigt. Stock- und Messerabwehr im Ju-Jutsu weiterlesen